Liebe Freunde: Mit großer Spannung haben wir den Container geöffnet. Er war vor einem Jahr ja wochenlang von Rotterdam aus nach Caucedo auf hoher See unterwegs. Und danach hat ihn der Zoll in der Dominikanischen Republik über ein langes Jahr hinweg regelmäßig durchstöbert. Wie mag es darin aussehen? Ist noch alles da?

Es war für uns vielleicht ähnlich spannend wie für Archäologen die Öffnung einer Grabkammer in Ägypten. Im Inneren des Containers herrschte ein großes Chaos mit durcheinander gestürzten Kisten. Viele waren ausgekippt aber nach unserem Ermessen sind alle Eure gespendeten Schuhe angekommen. Was für eine Erleichterung.

In den kommenden Tagen werden wir den Container komplett einmal ausräumen, alles sichten und uns dann auf die ersten Verteilungen vorbereiten. Das ist für ruben’s shoes Deutschland ja das allererste mal und es ist echt sehr aufregend. Danke, dass Ihr uns die Daumen drückt. Wir halten Euch auf dem Laufenden.